Neues Spielzeug? Oder nicht?

Während des Urlaubs habe ich wieder einmal bemerkt, daß mir eine kompaktere Kamera mit Weitwinkelobjektiv fehlt, um nicht immer das Tele von der dicken 5D zu nehmen. Beim Fotografieren mit dem Händi stelle ich immer wieder fest, daß ich eigentlich bessere Bildqualität will, aber auch den Immer-dabei-Faktor des Händis.

Bei den Berichten über die gerade zuende gegangene Photokina fielen immer wieder das Stichwort “großer Sensor”. Also sollte sich im aktuellen Segment der kompakten Systemkameras doch was finden lassen? Etwas mit einer lichtstarken Weitwinkelfestbrennweite und DSLR-naher Bildqualität. Leider sind diese Kameras dann immer noch so teuer wie einfache DSLRs und darum sollte die Auswahl natürlich gründlich getroffen werden.

Vollformat:

Die neue Sony RX1 ist mit ihrem Preis von 3000€ deutlich zu teuer (dann lieber gleich ‘ne Leica) und das offenbar festverbaute Objektiv ist mit 35mm Brennweite keine wirkliches Weitwinkel mehr.

APS-C:

Die Fuji X-E1 klang hier recht vielversprechend: bessere Schärfe durch Wegfall des Lowpassfilters am X-TRANS-Sensor. Leider ergab eine Recherche bezüglich Unterstützung dieses eigenwilligen Sensors durch RawTherapee, daß der Vorteil des entfallenden Lowpass-Filters durch die komplizierte Interpolation beim Demosaicing vermutlich neutralisiert wird. Das klingt nicht besonders zukunftssicher, insbesondere bei dem Preis.

Der zweite APS-C-Kandidat, die Sony NEX-5N wäre interessant gewesen, weil schön klein. Aber die passende Weitwinkelfestbrennweite im Sonyprogramm scheint nicht so der Reißer zu sein.

EOS M: Interessantes Konzept, aber momentan kein schönes Weitwinkel im Programm. Zwar lassen sich per Adapter die EF-Objektive verwenden, aber entsprechende Weitwinkelobjektive sind auch keine Schnäppchen und nicht sehr kompakt.

Micro Four Thirds:

Das MFT-System hat sicher die beste Auswahl an Objektiven und Kameras. Hier werde ich mir mal die Lumix GX1 ansehen. Mit dem 2.0/12mm-Objektiv von Zuiko ist das dann aber weder die kompakteste noch die billigste Lösung.

Also mal weitere Testberichte und Preisentwicklungen abwarten…

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s