Matrix, Simulacron und so

Vor etlichen Tagen (genau genommen schon im letzten Jahr) gab es ein paar Berichte über neue wissenschaftliche Ansätze die zeigen könnten ob wir in einer simulierten Welt leben.

Abseits der physikalischen Blubberei Diskussion gibt es ein ganz praktisches Argument aus Programmierersicht: wenn ich ein Programm schreibe, daß etwas simulieren soll was an die Grenzen der mir zu Verfügung stehenden Resourcen geht, dann werde ich die Simulation zweiteilen. Im Nahbereich werde ich sehr akkurat simulieren. In großen Skalen werde ich aber mit statistischen Mitteln arbeiten. Natürlich funktioniert das nur, wenn der Nahbereich sich wirklich einschränken läßt. Z.B. brauche ich in Singleplayer-FPS-Games nur die Umgebung des Spieler akkurat zu simulieren. Den Rest der Welt kann ich solange über Wahrscheinlichkeiten abbilden bis der Spieler dorthin kommt. In Multiplayerspielen hingegen ist die Chance hoch, daß alle verfügbaren Orte von Spielern bevölkert sind, da kann diese Optimierung nicht gemacht werden.

Was sagt uns das ganze nun? Die Trennung in statistische Effekte auf großer Skala und komplexen Zusammenhängen im Mikrokosmos stellt derzeit eine ziemliche Herausforderung an die Kosmologie dar. Dann würde aber auch folgen, daß es außer uns kein oder nur wenig Leben im Weltall gibt, sprich wenige Nahbereiche. Stellt sich die Frage, ob die Simulartionsbetreiber genug Speicher und CPU bereitgelegt haben für den Fall, daß sich die Menschheit doch mal im kosmischen Maßstab ausbreitet. Oder ob das dann durch vorsätzliche Eingriffe verhindert wird.

Was bringt mir das nun im Alltag? Rein gar nix! 😛

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s