Sicherheit vs. lustige Katzenvideos Teil II

Wie ich letztens herausfand, verlangt der Videoserver von Youtube diese RC4-Verschlüsselung, die sicherheitsbewußte Menschen in ihren Browsern gesperrt haben. Damit sieht man als brav dauerhaft eingeloggter Bürger des Googlestaates keine Videos mehr von Youtube. Dauerndes aus- und einloggen ist auch nicht die wahre Lösung, sofern man den Komfort der sonstigen mit Google verbundenen Webanwendungen schätzt. Und ausgeloggt hat man auch keine Subscriptions, Watch-Later-Lists usw.

Eine halbwegs brauchbare Lösung ist allerdings das Anlegen eines weiteren Chrome-Benutzers zum Abspielen der Videos. Solange sich dieser nicht bei Googleanwendungen (Gmail, Google+, Youtube, etc.) einloggt wird er auch nicht automatisch über https zu youtube verbunden. Jetzt muß man nur noch die Videolinks aus dem Fenster mit dem ganz normal angemeldeten User ins Fenster mit dem anonymen User kopieren – und tunlichst das https vorne entfernen.

Langfristig hoffe ich aber, daß Google mal zur Vernunft kommt und die Videostreamserver mit einer aktuellen Verschlüsselung versieht.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s