Sysinternals ProcessExplorer ohne UAC-Warnung starten

Gelegentlich braucht man mal mehr Infos über laufende Prozesse als einem der Windows-Taskmanager liefert. Der Process Explorer von Sysinternals ist hier ein gutes Tool.

Betreibt man den Process Explorer aber als Administrator, dann nervt Windows zurecht mit der UAC-Warnung. Dieser Tage habe ich dann mal Google gefragt und folgenden Artikel gefunden: Run Process Explorer x64 LUA from Program Files without UAC prompts.

Zusammengefaßt: die 64bit-Version des Process Explorers ist in der 32bit-Version eingebettet und wird beim Start auf 64bit-Systemen ausgepackt. Dabei erscheint die UAC-Warnung. Umgehen kann man diese, wenn man die ausgepackte 64bit-Version procexp64.exe sichert und später direkt startet. Im Gegensatz zum verlinkten Artikel lag die procexp64.exe nicht im selben Verzeichnis wie procexp.exe sondern im Temp-Verzeichnis von Windows. Also im Zweifel mal die Windows-Dateisuche bemühen.

Bildquelle: https://en.wikipedia.org/wiki/File:Process_Explorer_Screenshot.png — Used with permission from Microsoft.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s