Mal keine Insel

Da mir die ursprüngliche Osterplanung kurzfristig über den Haufen geworfen wurde, ich mich aber mental auf Norddeutschland vorbereitet hatte, mußte ein Plan B her. Auf Pellworm war ich gerade erst im Herbst, außerdem war ich mit Auto unterwegs und da bot sich das friesische Festland an. Die Last-Minute-Suche im Internet führte mich dann nach Büsum, genauer: in die Pension Alice.

Sowohl Pension als auch Ort sind sehr gefällig. Büsum liegt vom Flair irgendwo zwischen Pellworm und Sylt. Die Menschendichte erinnert gerade bei gutem Wetter und an Feiertagen eher an Sylt. Trotzdem wirkt Büsum nicht überlaufen. Meistens jedenfalls 😉

Das Büsumer Hochhaus verleiht dem Ort ein wenig den Charm von Arrecife.

Der Ort ist insgesamt recht kompakt, alle wesentlichen Attraktionen sind zu Fuß erreichbar. Entlang der Alleestraße finden sich genügend Restaurants, von denen einige auch spätanreisertauglich bis 22 Uhr warmes Essen anbieten. Tagsüber sollte man auch einmal einen Abstecher zum Gartencafé in Süderdeich machen (Achtung: die Torten dort sind sehr gehaltvoll und die Plätze begehrt).

Hier dann die gesamte Fotosammlung des Wochenendes in Büsum: https://soerenkoehler.smugmug.com/2016/Ostern-an-der-Nordsee

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s