Tag Archives: Datenschutz

Darum (Skript-)Blocker

Mätzchen, wie oben abgebildet, sind der Grund, warum ich auf meinen PCs weiterhin aggressiv gegen Skripte und 3rd-Party-Content vorgehen werde. Man weiß ja nicht, was für eine Seite der “History Stealer” einem da in die Browserhistory schmuggelt… Ist im vorliegenden … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , | Leave a comment

Internetwerbung und Bezahlschranken

Seit einiger Zeit sind auf Spiegel Online manche Artikel hinter einer Bezahlschranke versteckt (siehe Screenshot). Technisch ist das ganze recht solide gelöst, da auch der ausgelieferte Text unleserlich gemacht wurde und es nicht reicht, per Adblocker ein Div-Overlay wegzublenden. Heute … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | Leave a comment

Wie man Kunden vergrault, AfD-Version

Geraume Zeit war es ruhig an der Briefkastenfront. Heute lag dann ein Flyer der AfD drin. Tja, liebe AfD: wenn Eure Alternative darin besteht, meine Wünsche (“Keine Werbung”) am Briefkasten zu ignorieren, dann werde ich einfach Euren Wunsch ignorieren, gewählt … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | Leave a comment

Werbung und ihre Blocker 2

Der Strom der Werbeblockerartikel in meiner Blogwarteschlange nimmt (leider) nicht ab. Cory Doctorow zitiert auf boingboing einen Wired-Artikel, in dem beschrieben wird, wie toll das Internet ohne Javascript funktioniert. Kurze Zeit später meldet Herr Doctorow, daß Yahoo (manche) Kunden aus … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | Leave a comment

Werbung und ihre Blocker

In meiner Blognörgelpipeline liegen schon seit einigen Tagen ein paar Heiseartikel bzgl. Onlinerwerbeindustrie. Beim Bericht über die Fachkonferenz der Werbeindustrie sind ein paar schöne Einsichten aufgeführt, aber aus meiner bisherigen Erfahrung mit der Werbewelt bezweifele ich, daß die auch umgesetzt … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | Leave a comment

Wie man Kunden vergrault, Nr. 4

…und wieder hatte ich das Vergnügen, unerwünschte personalisierte Werbung im Briefkasten zu finden. Diesmal ist der Absender der SOS Kinderdorf e.V. aus München. Der sofortigst eingeleitete Widerspruch führte mich diesmal deutlich tiefer ins Labyrinth von Adresshändlern und Marketingdienstleistern. Aber der … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Leave a comment

Wie man Kunden vergrault, Nr. 3

Also eigentlich schon Nr. 4, aber den lokalen Pizzalieferdienstflyer letztens übersehen wir mal geflissentlich. Also: heutiger Kandidat auf meine No-Business-Liste mit Firmen, die mir trotz Werbeverbot Werbung in den Briefkasten werfen ist die Targobank. Liebe PR-Experten der Bank: so nicht. … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Leave a comment